Deutscher Holzbaupreis 2021

Mit dem Deutschen Holzbaupreis werden realisierte Gebäude und Gebäudekomponenten, die überwiegend aus Holz und Holzwerkstoffen sowie weiteren nachwachsenden Rohstoffen bestehen, ausgezeichnet. Sie zeigen zudem, welche vielfältigen und unterschiedlichen Anwendungsmöglichkeiten bestehen, den Baustoff Holz gewinnbringend einzusetzen. Die einzureichenden Bauprojekte (Bauwerke) sollen von hoher gestalterischer Qualität sein und, im Sinne der Nachhaltigkeit, umweltfreundliche und ressourcensparende Aspekte berücksichtigen. Die Auslobung erfolgt in den Kategorien Neubau, Gebäude im Bestand sowie innovative Planungs- und Baukonzepte.
Bis zum 21. Januar 2021 konnten Bewerber bislang ihre Projekte einreichen. Auf Grund der durch die momentane Situation entstandenen Probleme und Verzögerungen, wurde der Ter Termin bis zum 23. Mai 2021 verlängert.

Aktuelle Projekte sind gefragt

Am Deutschen Holzbaupreis können Architekten, Tragwerksplaner und Bauherren sowie Holzbauunternehmen, die Bauwerke bzw. Bausysteme planen, entwickeln und/oder herstellen, teilnehmen. Für die Kategorie “Komponenten/Konzepte” sind zudem Einzelpersonen, Arbeitsgruppen, Institutionen aus Forschung, Entwicklung und Lehre oder Betriebe und Unternehmen aufgerufen, ihre Projekte einzureichen. Voraussetzung ist, dass die eingereichten Projekte zwischen Februar 2019 und dem Abgabetermin in Deutschland fertiggestellt bzw. erforscht und entwickelt wurden. Die Frist zur Einreichung von Projekten für den Deutschen Holzbaupreis endet am 31. Januar 2021. Das Preisgeld beträgt insgesamt 20.000 Euro. Die Bewertung der eingereichten Projekte übernimmt eine unabhängige Fach-Jury, der sowohl namhafte Architekten als auch Branchenvertreter angehören.

Wichtigste Auszeichnung für Holz

Die im Jahre 2019 ausgezeichneten Bauten, drei Neubauten und ein bestehendes Gebäude, sprechen für die hohe Innovationsdichte und Qualität im Holzbau. Der Deutschen Holzbaupreis gilt in der Bundesrepublik als die wichtigste Auszeichnung für Gebäude aus Holz. Eine Fachjury bewertete 157 Arbeiten, von anspruchsvollen Neubauten über erfinderische Gebäudesanierungen bis hin zu neuen Entwicklungen auf dem Produktsektor. Ausgezeichnet wurden das Studentenwohnheim „Woodie“ in Hamburg, das Thüringer Forstamt Jena-Holzland in Stadtroda, das Gründerlabor in Würzburg und der Umbau der Bücherei in Kressbronn. Neben einem erhalten zehn Weitere Bauwerke sowie ein Forschungsvorhaben erhielten eine Anerkennung.

Wichtigste Auszeichnung Holzbauten

Alle zwei Jahre wird Auslobung des renommierte Deutsche Holzbaupreises durchgeführt. Er gilt als die wichtigste Auszeichnung für Gebäude aus Holz in Deutschland. Die Preisverleihung erfolgt am 11. Mai 2021 auf der Weltleitmesse LIGNA 2021, dem zentralen Branchentreffpunkt der Holzbe- und -verarbeitenden Industrie. Die 24. LIGNA wird vom 10. bis 14. Mai 2021 auf dem Messegelände in Hannover stattfinden. Die im Zwei-Jahres-Turnus veranstaltete Fachmesse zählte 2019 über 90.000 Besucher aus dem In- und Ausland, davon über 41.000 internationale Gäste aus über 100 Ländern. Rund 1.500 Aussteller präsentierten ihr umfassendes Angebot an Werkzeugen, Maschinen und Anlagen.

Nähere Informationen und Unterlagen zum Deutschen Holzbaupreis 2021 finden Sie über die Broschüre “Auslobung DHP2021.pdf“, oder auf der Internetseite www.deutscher-holzbaupreis.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sechs + vier =